Anwendungsbereich




Den Hauptanwendungsbereich der Spray-Technik liegt vor allem bei Leitungen innerhalb von Gebäuden. Es können somit alle Schmutzwasserleitungen von der Anbindungsleitung DN50-100 (z.B. Küche, Bad und WC) über die Fallleitungen DN90-150 bis in die Grundleitung saniert bzw. innenbeschichtet und abgedichtet werden. Ebenfalls eignet sich dieses Sanierungsverfahren für innenliegende Regenfallrohre und Dach- oder Terrassenabläufe.

Vorteile

 Der Einsatz von ElastoFlake ermöglicht die Sanierung von Abwasserleitungen, für die bisher das Aufstemmen bzw. die teure und verschmutzungsintensive Freilegung und Erneuerung in offener Bauweise unabdingbar war.

 Durch die sehr kurze Trocknungszeit sind die Einschränkungen der Sanierung für Bewohner / Betroffene auf ein Minimum reduziert.

 Es müssen keine Wände/Decken aufgestemmt und Leitungen freigelegt werden, da die Sanierung ausschließlich von den bestehenden Sanitärobjekten erfolgt. Hierdurch entfällt die Belastung durch Staub und Lärm und zudem fallen KEINE weiteren Kosten für z.B. Trockenbauer, Maler oder Fliesenleger an.

 Die Sanierung kann unabhängig vom Werkstoff des zu sanierenden Rohres (meist Kunststoff, Guss- oder Eternit) erfolgen.

 Es ist auch eine punktuelle Schadensbehebung möglich!

 Eine Sanierung kann bereits bei sehr kleinen Leitungen ab DN40 erfolgen.

 Durch die Innenauskleidung entsteht eine dauerhaft elastische und glatte Oberfläche. Dadurch wird die Fließfähigkeit verbessert und die Bildung von Ablagerungen erschwert.

Wie auch bei anderen Sanierungsverfahren ist eine qualitativ hochwertige TV-Inspektion und Bestandsaufnahme wichtig, um ein ganzheitliches und nachhaltiges Sanierungskonzept umzusetzen. Auch hierzu beraten wir Sie sehr gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und überzeugen Sie sich selbst.